Ja klar bin ich dabei! Diesen Tag verpasse ich sicher nicht!


takano projungschar Connexio
DIE ELEMENTE

Hier geht zur Programmseite: Programm

CONNECT

Triff dich mit anderen "Jugendarbeitsbegeisterteten" aus deiner Region. Sehe alte Freunde wieder und lerne neue kennen. Raum für regionales Networking und Innovation.

SPEAK

Bringe dein Thema , dein Anliegen, was dir auf dem Herzen liegt auf die Bühne. Nach dem "Pechakucha-Prinzip": 20 Slides à 20 Sekunden. Raum für dein Anliegen.

SUPPORT

Etwas für Alle tun. Unterstützen, einbringen, verändern und möglich machen. Raum, um deine Zeit zu spenden.

TALK

Deine Themen anbringen, mit Anderen ins Gespräch kommen, austauschen, neues kreieren, altes verändern, die Zukunft gestalten. Nach dem OpenSpace-Prinzip: Raum zum Austausch und Verändern.

VOTE

Deine Stimme zählt: Mitbestimmen, Richtung geben, beschliessen. Raum, um Entscheidungen zu treffen.

TALENTS

Unsere Kirche hat Talente, du hast Talente. Dein Moment, deine Bühne. Raum für deine Gaben.

BLESS

Miteinander feiern, sich gegenseitig stärken, den Glauben teilen. Gottes Segen in die Jugendarbeit geben und mitnehmen. 

PROJECT

Wenn du ein Projekt hast, welches über die Gemeindegrenzen hinaus wirkt, dann gibt es vielleicht einen Zuschuss!

KEYNOTE

Das Thema kannst du mitbestimmen. Sende deine Ideen und Vote für deine Favoriten auf Facebook:

EXTEND

Du kannst bis am Sonntag bleiben und im Gottesdienst in Winti mitmachen. Du kannst auch schon am Freitag anreisen. So oder so, beides geht!

DAS TEAM

Die YouthConvention ist eine Veranstaltung des Jugendrates mit Unterstützung durch die Takano-Fachstelle der EMK.

Corina Zolliker

Jugendrätin Ostschweiz

Als Hauptleiterin meiner Ortsjungschar in Winterthur liegt mir die Jungschararbeit sehr am Herzen. Ich betätige mich aber auch gerne in anderen Bereichen der Jungendarbeit in der EMK. Neben diesen Tätigkeiten verbringe ich meine Freizeit gerne auf meinem Longboard oder an meinem 32'000er Puzzle. Ich bin im Jugendrat weil ich gerne eine Verbindung zwischen den Jugendlichen der EMK und ihren Gremien schaffen will. 

    Manuel Werner

    Jugendrat Nordwest

    Kinder und Jugendliche liegen mir besonders am Herzen. Wenn ich nicht gerade in der Jungschar tätig oder in der Glockengiesserei am Arbeiten bin, möchte ich darum ihre Interessen der EMK gegenüber vertreten können. Als Jugendrat schätze ich den tieferen Einblick und die Zusammenarbeit mit anderen Gremien der EMK, sowie die Möglichkeiten, die mir dadurch zur Verfügung stehen.

      Isabel Lüthi

      Kandidatin Bernbiet

      Als Primarlehrerin arbeite ich nicht nur in der EMK-Gemeinde mit Kindern und Jugendlichen, sondern beschäftige mich auch beruflich mit der Entwicklung von Kindern. In meiner Freizeit singe ich sehr gerne, verschönere mein Zuhause oder bin in den Bergen zu finden. Ich bin im Jugendrat, weil ich in einer lebendigen Kirche mitdenken möchte.  

        Raphael Burkhalter

        Jugendrat Bernbiet

        Als leidenschaftlicher Jungschileiter habe ich viel mit der Kinder- und Jugendarbeit der EMK zu tun. Ich leite nicht nur die Ortsjungschar, sondern auch die Grundschulung für junge Leiter. meine übrige Freizeit verbringe ich beim Bergwandern oder Klettern. Ich möchte mit dem Jugendrat eine Verbindung zwischen den Kirchengremien und der Jugend unserer Kirche schaffen. 

          ÜBER

          Immer wenn es Gott gefiel, auf Erden Großes zu tun, hat er mehr oder weniger den Pfad des Gewohnten verlassen. John Wesley

          Hintergrund

          2014 startet Takano an der Jährlichen Konferenz die iMethodist-Kampagne. Dazu wurden viele kreative Beiträge, Projekte und Ideen gesammelt. Viele dieser Beiträge wurden als Videoclips eingereicht. Weiter gab es mit Bänz Friedli eine Auseinandersetzung zu einem aktuellen und wichtigen Thema des Miteinanders (Jugendsprache). Am Sonntag gab es dann ein erlebbares Miteinander von Generationen, Kulturen und Talenten. Die YouthConvention bietet nun erneut diese Möglichkeit. Sie soll helfen, die neue (alte, wieder entdeckte) Identität als Methodist, welche unter dem Zeichen des "Miteinanders" steht, zu fördern und zu erleben. Ein Miteinander der Generationen aber auch ein Miteinander der Kulturen. Methodisten waren und sind Menschen welche verbinden, sie sind Brückenbauer. An der Youth-Convention treffen sich alle (ab 14 Jahren) denen die Jugendarbeit am Herzen liegt zu einem Tag des Miteinanders. Der Tag ist modular aufgebaut, das heisst es finden nur die Elemente statt, für welche es auch Interessenten gibt.   Die YouthConvention setzt folgende Schwerpunkte: Talente und Gaben über die Gemeindegrenzen hinweg fördern | Innovationen, Ideen und Projekte vorstellen, sammeln und teilen | eigene Anliegen und Themen einbringen und weitergeben | Sich gegenseitig stärken und bei Gott auftanken.

          Kontakt Info

          • 062 205 70 00
          • Badenerstr. 69, 8021 Zürich